Maritafotos Communtiy
GalerieRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederSucheHäufig gestellte Fragen

Maritafotos Communtiy » Quasselecke » Fragen? Anregungen? Wünsche? » Die Kamera ist da! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Die Kamera ist da!
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
JennysDaydream
unregistriert
Die Kamera ist da! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen euch allen! smile

Seit dem Wochenende bin ich nun auch stolze Besitzerin einer Spiegelreflexkamera. cool Ich hab das Wochenende direkt dazu genutzt ein bisschen rumzuknipsen. Natürlich hab ich hierbei nicht die volle Funktion der Kamera ausschöpfen können, was mich etwas geärgert hat. Natürlich ist der Fotograf dazu zuständig das passende Motiv, die Atmospähre und alles was hinzukommt mit einfachsten Mitteln einfangen zu können. Dennoch würde ich gerne die Features die mir zur Verfügung stehen wenigstens verstehen können. Ob ich sie dann immer einsetze ist natürlich eine andere Sache.

Deswegen wollte ich mal in die Runde fragen, ob ihr mir bezüglich einiger Sachen die mir aufgefallen sind, eine kleine Auskunft oder Tipps geben könnt.

Blende: Die Blende ist ja dazu gedacht die einfallende Lichtmenge zu regulieren, woran erkennt man jedoch ob es sich um die "richtige" Lichtmenge handelt? Einfaches Gefühl? Die Lichtmenge ist ja ein wichtiger bestandteil der Schärfe und die erkenn ich erst richtig wenn ich mir das Foto auf dem PC anschaue...

Belichtungszeit: Gibt es hierfür einen Richtwert? Ändert sich der Wert je nach der Größe der Blende?

Brennweite: Die Brennweite gibt die Entfernung zwischen Aufnahmeebene und der Objektiv-Hauptebene an. Wenn ich das richtig verstehe ist damit der Zoom gemeint, richtig? Verändert sich die Brennweite je nach Objektiv? Nehme ich ein Normal-Objektiv (50mm) würde es bei selber Brennweite einen anderen Zoom haben als ein Weitwinkel-Objektiv? Ich vermute, dass im Zoom die Schärfe bei Weitwinkelobjektiven schwächer ist als bei einem Normalobjektiv, stimmts?

Die drei Sachen verwirren mich bisher am Meisten, zwar auch die Massen an Objektiven, aber das sollte erstmal reichen. Ich weiß, dass die Fragen sehr grob gestellt sind und Antworten möglicherweise schwer fallen werden, dennoch würde ich mich über jede einzelne Info freuen.

Scheinbar habe ich das Fotografieren unterschätzt...

Schöne Grüße,
Jenny



06.06.2016 11:19
marita marita ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-89.jpg
[Meine FotoGalerie]


Dabei seit: 06.07.2008
Beiträge: 8.987

Geschenke erhalten: 0
Geschenke vergeben: 0

Guthaben: 261.812 Taler
Kontonummer: 2

SmilieShop:
gekaufte Smilies: 83
geschenkte Smilies: 2

Steckbrief ansehen

Getränke Status:
    

Getränke erhalten 64


Getränke ausgegeben 50


RE: Die Kamera ist da! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gratulation zur Kamera,
es kommt darauf an, was Du fotografieren möchtest. Einen Vogel mit 125 Sek. Belichtungszeit aufnehmen ist eingentlich unmöglich für ein Stillleben reicht es großes Grinsen
Für den Anfang kann ich Dir nur den Tipp geben, wenn Du ein Dir ein Motiv ausgesucht hast, schieße das erste Foto auf Automatik. Dann kannst Du sehen, welche Werte Deine Kamera genommen hast und kannst Dich dann in diesem Bereich bewegen und probieren.
Je nach Motiv nehme ich schon mal die Blendenautomatik, dann sucht sich die Kamera die Verschlusszeit selbst, oder die eben auch die Belichtungszeitautomatik. Falls Dir die Werte nicht reichen, hast Du ja noch die ISO, die Du hochdrehen kannst ( je nach Kamera könnte es aber dann "rauschen" )
Am Besten zeigst Du uns einfach mal ein Foto, dann können wir eher Tipps geben.
Was Objektive angeht, geht das Thema in die Unendlichkeit. Man kann sich entscheiden für feste Brennweiten ( sehr teuer und unflexibel ) oder für Teleobjektive. Alles ist "normal" es kommt nur darauf an, für welchen Bereich Du Dich enscheidest und was Du ausgeben kannst.
Für People eignet sich das 50mm und 85mm sehr gut. Auf Hochzeiten kommst Du damit aber nicht weit. Dann ist ein 24 - 70 und 70 - 200mm angesagt. Dür Landschaftsaufnahmen ist ein Weitwinkel und für Natur und Tierfotografie sind ein Makro und ein vernünftiges Tele angesagt. Und glaube mir, Du hast grundsätzlich immer das falsche Objektiv drauf großes Grinsen
Welche Kamera hast Du ? Ich fotografiere mit der Canon 5D Mark II und habe das 85mm, 24- 70mm, 100mm Makro, 100 - 400mm und das 50 mm. Mein Weitwinkel habe ich vor kurzem geschrottet.

__________________
Liebe Grüße
Marita









Du kannst Dich morgens abwenden
und im Gestern leben
oder Du kannst morgens glücklich sein
wegen gestern




06.06.2016 11:44 marita ist offline E-Mail an marita senden Homepage von marita Beiträge von marita suchen Nehmen Sie marita in Ihre Freundesliste auf
christel christel ist weiblich
Knipsern


images/avatars/avatar-44.jpg
[Meine FotoGalerie]


Dabei seit: 02.08.2008
Beiträge: 19.395

Geschenke erhalten: 0
Geschenke vergeben: 0

Guthaben: 206.775 Taler
Kontonummer: 32

SmilieShop:
gekaufte Smilies: 48
geschenkte Smilies: 5

Steckbrief ansehen

Getränke Status:
    

Getränke erhalten 278


Getränke ausgegeben 318


RE: Die Kamera ist da! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Jenny!
Freut mich daß Du nun eine Spiegelreflex hast. fröhlich
Ich knipse mit der 7D von Canon meist auf Programmautomatik.
Wie Marita schreibt hat man meist das falsche Objektiv drauf.
Habe ich Tele drauf, kommen bestimmt keine Vögel. Mache ich aber Makroaufnahmen lassen sie sich blicken. Bis ich dann Objektiv gewechselt habe, sind sie weggeflogen.
Von Technik habe ich keine Ahnung, da sind Yeti und Marita bewandert.
Bin schon lange im Forum ,habe hier viel gelernt. Am besten ist üben,üben!
Bin kein Profi, fotografieren macht mir einfach Spaß.
Zeige Deine Fotos,müssen nicht perfekt sein.

__________________
L.G. Christel




06.06.2016 20:23 christel ist online E-Mail an christel senden Beiträge von christel suchen Nehmen Sie christel in Ihre Freundesliste auf
Yeti Yeti ist männlich
Kuschel-Wuschel


images/avatars/avatar-4.jpg
[Meine FotoGalerie]


Dabei seit: 08.07.2008
Beiträge: 3.631

Geschenke erhalten: 0
Geschenke vergeben: 0

Guthaben: 374.807 Taler
Kontonummer: 5

SmilieShop:
gekaufte Smilies: 19
geschenkte Smilies: 1

Steckbrief ansehen

Getränke Status:
    

Getränke erhalten 39


Getränke ausgegeben 16


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Jenny!

Viel Spass mit der neuen Kamera.
Zu deinen Technikfragen: Die Lichtmenge die auf den Sensor fällt wird von der Blende und der Verschlußzeit bestimmt. Ist die Blendenzahl klein, bedeutet das, dass das Licht durch eine große Öffnung fällt. Eine lange Belichtungszeit macht das ebenso. Aber je offener die Blende, desto kleiner ist der scharfe Bereich. Bei beweglichen Objekten ist eine kurze Belichtungszeit von Vorteil, da die Belichtungszeit dann aber kurz ist muss zwangsläufig die Blende weiter auf sein um die richtige Lichtmenge auf den Sensor fallenzulassen. Zwangsläufig wird die Tiefenschärfe, (der Bereich in dem das Bild scharf ist) kleiner.

Die Empfindlichkeit (ISO) sagt aus wie viel licht nöig ist, damit das Bild gut belichtet wird. Bei schlechtem Licht nimmt man hohe ISO-Zahlen, bei gutem niedriege. zb 100ISO Das Bild wird durch hohe ISO zahl bei schlechtem Licht körnig, es rauscht.

Die Programmautomatik stellt dir alles auf einen (ich nenne es mal) Mittelwert ein, der für die meisten Bilder auch richtig ist.

Die Brennweite: Ein Zoomobjektiv hat einen Brennweitenbereich. Es ersetzt praktisch mehrere Objektive. Ein 28-70er Zoom hat zb mit 28mm ein Weitwinkel über das 50mm, das etwa den gleichen Winkel einfängt wie das menschliche Auge (Zumindest bei einer Vollformatkamera, aber da führt hier zu weit) bis zu einem leiten Tele (Fernrohr), das Dinge scheinbar näher heranholt.

Hab ich noch was vergessen?

Fotografieren ist natürlich noch sehr viel mehr. Aber taste dich langsam ran. Für den Anfang achte vor allem auf gutes Licht. Hell, aber nicht grell ist da das Schlagwort.

Vor allem probieren, probieren, probieren und immer wieder fragen... Aber nicht alles auf einmal. Das verwirrt zu schnell...

Gruß Bernd

__________________





06.06.2016 23:49 Yeti ist offline E-Mail an Yeti senden Homepage von Yeti Beiträge von Yeti suchen Nehmen Sie Yeti in Ihre Freundesliste auf
JennysDaydream
unregistriert
RE: Die Kamera ist da! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen an alle,

ich möchte mich für die ausführlichen Antworten und Fragen bedanken. Ich probiere auf soviel einzugehen wie ich kann.

Zitat:
Original von marita
Für den Anfang kann ich Dir nur den Tipp geben, wenn Du ein Dir ein Motiv ausgesucht hast, schieße das erste Foto auf Automatik. Dann kannst Du sehen, welche Werte Deine Kamera genommen hast und kannst Dich dann in diesem Bereich bewegen und probieren.


Ich denke, dass ich das so machen werde, hört sich gut an um einen ersten Eindruck von der Reichweite der Werte zu bekommen. Und wie du auch meintest kann ich mich je nachdem in die verschiedenen Bereiche reinüben.

Zitat:
Original von marita
Am Besten zeigst Du uns einfach mal ein Foto, dann können wir eher Tipps geben.


Bisher sind noch keine Bilder entstanden die ich veröffentlichen möchte. Am Wochenende habe ich einen Fotokurs, da meine Mutter mir als zusätzliches Geschenk zu der Kamera, einen Coupon von mydays geschenkt hat. Möglicherweise entstehen da Fotos, die ich auch veröffentlichen mag. Da lerne ich dann auch die manuelle Einstellungen an der Kamera und schieße anschließend Fotos mit der Gruppe. Ich habe gesehen, dass die christel auch Fotokurse macht. Hoffentlich wird mein Berater auch so fachmännisch wie ihr es seid. großes Grinsen

Zitat:
Original von marita
Für People eignet sich das 50mm und 85mm sehr gut.


Da mich People am Meisten interessiert, wollt ich diesen Punkt besonder hervorheben, dankesehr - 50mm soll ja in etwa den Winkel das menschlichen Auges wiederspiegeln, hab ich von Yeti gelernt, passt ja dann super. smile

Zitat:
Original von marita
Welche Kamera hast Du ? Ich fotografiere mit der Canon 5D Mark II und habe das 85mm, 24- 70mm, 100mm Makro, 100 - 400mm und das 50 mm.


Ich hab mir die Canon EOS 760D geholt. Soviele Objektive habe ich, jedoch noch nicht.

Zitat:
Original von christel
Wie Marita schreibt hat man meist das falsche Objektiv drauf.
Habe ich Tele drauf, kommen bestimmt keine Vögel. Mache ich aber Makroaufnahmen lassen sie sich blicken. Bis ich dann Objektiv gewechselt habe, sind sie weggeflogen.


Brauch ich mir bisher dann keine Sorgen machen, hab ja bisher nicht viele. großes Grinsen

Zitat:
Original von christel
Am besten ist üben,üben!
Bin kein Profi, fotografieren macht mir einfach Spaß.


Werde ich machen! Obwohl du dich selbst nicht als Profi bezeichnest sind deine Fotos sehr professionell. Den Spaß sollte man niemals verlieren.

Zitat:
Original von Yeti
Hab ich noch was vergessen?


Tut mir Leid, dass ich deine schön erklärten Technikfragen so umgehe, sie waren sehr hilfreich - ich danke dir sehr. Und nein du hast nichts vergessen. smile

Zitat:
Original von Yeti
Fotografieren ist natürlich noch sehr viel mehr. Aber taste dich langsam ran. Für den Anfang achte vor allem auf gutes Licht. Hell, aber nicht grell ist da das Schlagwort.


Ich hab dem Licht zwar schon eine große Rolle zugesprochen, aber es scheint doch noch ein Zacken mehr zu sein als ich gedacht habe. Ich hab auch schon von einem bestimmten Zeitraum gehört wo das Licht am idealsten sein soll. Die "Blaue Stunde" heißt sie glaub' ich. Hell, aber nicht grell - sehr gut merk ich mir! smile

Zitat:
Original von Yeti
Vor allem probieren, probieren, probieren und immer wieder fragen... Aber nicht alles auf einmal. Das verwirrt zu schnell...


Übung macht den Meister - richtig? Ich werde aufjedenfall soviel ich kann üben. Wenn ich Fragen haben werde wende ich mich aufjedenfall hier ans Forum. Aber wie du es sagt, ich geh es lieber langsamer an. Ich war noch sehr übereifrig, da die Kamera so frisch war und ich direkt alles kennen wollte.

Ich danke euch allen vielmals, ich werd mein Bestes geben.

Mit freundlichen Grüßen
Jenny



07.06.2016 11:43
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Maritafotos Communtiy » Quasselecke » Fragen? Anregungen? Wünsche? » Die Kamera ist da!
 
Navigation
» Registrierung
» Portal
» Forum
» Dein Profil
» Spielhalle
» Schneeballschlacht

» Suche

» Maritafotos
» Bannerfarm
» Google

Board-Infos
Online seit: 06.07.2008
00:51
Mitglieder: 11
Themen: 9.009
Beiträge: 55.817
Mitglieder online: 1
Gäste online: 6

Gästebuch
Zum Gästebuch

Neueste User
Felice 13.11.2016
Barbara 10.03.2015
Pilot of the Airwaves 28.09.2014
Dirk 29.11.2012
Julian 03.02.2010

Wer war heute online?
Heute ist 1 Mitglied im Forum unterwegs gewesen.
christel [03:32]

Top Poster
christel 19.395
marita 8.987
gottfried 4.501
Yeti 3.631

Style-Auswahl

Top Foren
Tierwelt 9.605
Natur 8.248
Archiv Hangman II 6.601
Sonstige Bilder 6.019

Kalender
-
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31




Portal-Seitenauswahl
Portalsoftware: myWBB-Portal 4.0.1 pl1, entwickelt von myWBB.info

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbHUranus - Designed © By D€NiS™